SVL verabschiedete verdiente Akteure

von Norbert Herrmann

Einen gebührenden Abschied bereitete die SpVgg Landshut im ebm-papst Stadion ihren Akteuren Andi Gotthardt, Stefan Schmid, den Zwillingsbrüdern Stefan und Christian Gebhardt sowie Daniel Hofer, die in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Während Stefan Schmid und die Gebhardt-Brüder zum SSV Pfeffenhausen wechseln, fungiert Kapitän Andi Gotthardt künftig als spielender Co-Trainer beim  SV Ettenkofen und Daniel Hofer läuft für die SpVgg Hankofen-Hailing auf. Die Verabschiedung nahmen SVL-Ehrenpräsident Manfred Hölzlein, der Vorstandsvorsitzende Manfred Maier und Teammanager Richard Huber vor, wobei Manfred Maier insbesondere die Verdienste von Torhüter Stefan Schmid und den Zwillingsbrüdern Gebhardt, die bereits im Nachwuchsalter das „Spiele“-Trikot überstreiften, würdigte.  In kameradschaftlicher Runde tauschten die scheidenden Fußballer im Kreise ihrer Teamkollegen nochmals viele Erinnerungen aus.  Unterdessen stimmten sich die auch künftig für die SVL spielenden Kicker nach dem Abstieg aus der Bayernliga schon für das bevorstehende Spieljahr in der Landesliga Südost ein.  Den Trainingsauftakt hat Übungsleiter Heiko Plischke für den 1. Juli terminiert und im Rahmen der Vorbereitung sind interessante Testspiele geplant wie gegen die U 19 des FC Augsburg und den Nachbarrivalen FC Ergolding.  Zudem beteiligt sich die SpVgg Landshut an einem Turnier des VfB Straubing und im Totopokal müssen die Plischke-Schützlinge am 5. Juli beim künftigen Ligakonkurrenten SV Türkgüzü-Ataspor München ran.

Unser Bild zeigt von links Daniel Hofer, Stefan Gebhardt, Richard Huber, Stefan Schmid, Andi Gotthardt, Manfred Maier, Manfred Hölzlein und Christian Gebhardt.

Weitere Bilder:

http://www.fupa.net/galerie/verabschiedung-abgaenge-spvgg-landshut-100771/foto3.html

Zurück

Einen Kommentar schreiben