SVL U 17 kassierte vermeidbare Niederlage

von Norbert Herrmann

Bericht von Günter Schatz:

Ein ausgeglichenes und flottes Vorbereitungsspiel bekamen die zahlreich erschienen Fans beider Teams zu sehen, das mit einem glücklichen Sieg für die Gäste aus Weiden endete.

Die Spiele Jungs hatten die Weidener über die gesamte Spielzeit gut im Griff und zeigten gute Ansätze mit schnellem und direktem Kurzpaßspiel. Lediglich zwei Unachtsamkeiten sorgten am Ende für lange Gesichter bei den Landshutern.

 Die U17 der SpVgg Landshut erspielte sich zwar die eine oder andere Möglichkeit, dennoch sprang über 80 Minuten nichts Zählbares heraus. Viel besser machten es die Gäste aus Weiden. Aus drei Torchancen machten die Weidener zwei Treffer und konnten die Spiele Kicker jeweils mit dem gleichen Spielzug überwinden. Zweimal wurde die zu weit aufgerückte Heimabwehr mit langen Pässen auf den gleichen Stürmer ausgehebelt und zwei Mal klingelte es im Kasten.

 Wichtig waren gleichzeitig die gemachten Erfahrungen und der Aufruf der Trainer Günter Schatz und Ralf Bartl diese Dinge im Training zu üben und künftig abzustellen, zumal derartige Gegentreffer die Mannschaft der U17 schon die bisherige Saison immer wieder begleiten und um den verdienten Lohn bringen.

 Gleichzeitig muss sicherlich auch an der Durchschlagskraft nach vorne und ganz besonders an der Passgenauigkeit gearbeitet werden.

 Die Tore für den Gegner fielen in der 55. und 78. Minute.

 Die SpVgg Landshut U17 spielte mit Hakan Acinal, Altin Avdyli, Max-Leon Blass, Alex Burgess, Felix Fersch, Leon Götz, Daniel Kernstein, Maximilian Meyer, Simon Obermeier, Alexander Sarnoch, Elias Stini, Luis Tournier und Lukas Unterholzner vertreten.

Bilder vom Spiel

Zurück

Einen Kommentar schreiben