SVL schenkt Johannes Viehbeck weiter das Vertrauen

von Norbert Herrmann

Auf weitere gute Zusammenarbeit: Von links Sportleiter Willi Loebenbrück, Johannes Viehbeck und der Vorstandsvorsitzende Manfred Maier.

Die Vertragsverlängerung mit dem 31jährigen DFB-A-Lizenzinhaber ging jedenfalls zwischenzeitlich über die Bühne. „Wir sind mit der Arbeit von Johannes Viehbeck sehr zufrieden. Als ehemaliger Toptrainer des eigenen Nachwuchsleistungszentrums bringt er nach wie vor alle Voraussetzungen mit, den auch künftig mit vielen jungen Kräften bestückten Landesligakader weiter zu entwickeln“, ließ der SVL-Vorstandsvorsitzende Manfred Maier wissen. Schließlich bewährten sich nach Maiers Worten gleiche Maßnahmen bereits in der Vergangenheit, wo mit Christian Endler und Florian Baumgartl jeweils zwei ehemalige Nachwuchstrainer zum Cheftrainer der „Ersten“ aufrückten. „Trotz der vor allem verletzungsbedingt großen Personalprobleme hat mir die Arbeit mit der Landesligatruppe bisher viel Spaß gemacht. Nach wie vor sehe ich es als reizvolle Herausforderung, aus dem vorwiegend aus Eigengewächsen bestehenden Aufgebot eine schlagkräftige Truppe zu formen“, blickt Johannes Viehbeck, dem auch noch Angebote anderer Vereine vorlagen, schon jetzt der neuen Saison erwartungsvoll entgegen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben