SVL Reserve wird installiert

Im Lager des Fußball-Landesligisten SpVgg Landshut laufen die Planungen für die neue Saison nach wie vor auf Hochtouren. Der kürzlich vertraglich abgesegneten Weiterverpflichtung des Trainerduos Christian Endler/Florian Baumgartl folgt mit der Installation einer Reservemannschaft ein nächster wichtiger Schritt.„Wir sind seit längerem intensiv dabei, eine 2. Mannschaft auf die Beine zu stellen“, bestätigte der SVL-Vorstandsvorsitzende Manfred Maier und präsentiert mit dem 40jährigen Drazen Margic gleich den Cheftrainer, der vom 21-jährigen Max Maier unterstützt wird. Beide fungieren als Spielertrainergespann. Drazen Margic ist unterdessen in hiesigen Fußballkreisen ein alter Bekannter und derzeit noch Spielertrainer beim FC Hohenthann, den er von der A-Klasse in die Kreisklasse hievte. Die früheren Stationen des Torjägers waren unter anderem der TSV Landshut-Auloh, der ETSV 09 Landshut und der SV Landshut-Münchnerau. Sein Sprößling Alexander trägt übrigens das Trikot der erfolgreichen „Spiele“-D-Junioren. Max Maier entstammt den A-Junioren der SpVgg Landshut und wurde später in den Kader der „Ersten“ berufen, bevor eine schwerere Verletzung seine Karriere erst einmal stoppte. Zuletzt arbeitete er als Assistent von Chefcoach Tudor Chioar beim FC Ergolding. Wie es aussieht, laufen in der künftigen SVL-Reserve auch bekannte Ex-Bayernligagrößen wie Martin Huber und Adam Scheftner auf. „Ich habe von beiden eine Zusage, dass sie für die ‚SVL Reserve zur Verfügung stehen“, freut sich Drazen Margic auf die Routiniers, denen in der ansonsten vorwiegend aus eigenen jungen Kräften bestehenden Truppe eine Führungsrolle zukommen soll. „Mit einer gesunden Mischung ist da einiges zu bewegen“, gibt er sich zuversichtlich. Ins Rennen geht die zweite Seniorenelf der „Spiele“ in der A-Klasse, wobei die Spielleitung aber erst über die Gruppenzuteilung entscheiden muss.

Zurück

Einen Kommentar schreiben