"Spiele" verteidigt Titel beim SAR Cup in Dingolfing

von Norbert Herrmann

Bild: Trainer-Einstand nach Maß: Johannes Viehbeck

 

In den Partien der Gruppe B bezwangen die Schwarz-Weißen zum Auftakt den gastgebenden Bezirksligisten FC Dingolfing mit 3:1. Dem folgte ein 3:2 Erfolg gegen den Mitte-Landesligisten SC 04 Schwabach, ehe im letzten Gruppenspiel der Ligarivale TSV Kastl glatt mit 3:0 in die Schranken gewiesen wurde.

Im Viertelfinale hieß der Gegner wiederum FC Dingolfing. Diesmal gelang der "Spiele" ein knapper 2:1 Erfolg. Einen hohen 5:1 Sieg feierte die Viehbeck-Truppe dann im Halbfinale gegen den SV Donaustauf (Landesliga-Mitte). 

Schließlich erlebten die Zuschauer ein packendes Endspiel gegen den FC Teisbach, das vom Punkt aus entschieden werden musste. Am Ende stand für die SpVgg Landshut ein umjubelter 4:2 Sieg zu Buche. Beim Achtmeterschießen trafen Tobi Steer und Christian Brandl für die SVL, während Teisbach einmal die Latte anvisierte und danach an Keeper Andi Steer scheiterte.

Die SpVgg Landshut spielte in folgender Besetzung (Tore in Klammern): Andreas Steer, Christian Brandl (4), Robin Oswald (4), Tobias Steer (4), Jonas Wieselsberger (3), Lucas Biberger (2), Neuzugang Karlo Rimac (1) und Marcus Plomer.

SAR-Hallencup in Dingolfing

Die SpVgg Landshut jubelt über den Gewinn des SAR-Cups in Dingolfing. Die "Spiele" bedankt sich bei Paul Hofer, der das Foto zur Verfügung stellte.

Zurück

Einen Kommentar schreiben