Robin Justvan kehrt zur "Spiele" zurück

von Norbert Herrmann

Willkommen zurück bei der SVL: Von links Sportleiter Willi Loebenbrück, Robin Justvan und der Vorstandsvorsitzende Manfred Maier.

Für den SSV Jahn Regensburg schnürte der Rechtsfuß von der U 16 bis U 19 die Kickstiefel und gehörte danach zusammen mit den aktuellen SVL-Landesligaakteuren Lucas Biberger, Fabian Laubner, Joe Wieselsberger, Jonas Grundmann und Kevin Engber zum Aufgebot der „Spiele“-Bayernliga A-Junioren 16/17. In der Winterpause folgte er dem Ruf der SpVgg Hankofen-Hailing und bestritt dort bis dato 22 Partien in der Bayernliga. In Hankofen verfolgte ihn aber nicht nur einmal das Verletzungspech. „Ich bin wieder hundertprozentig fit und freue mich auf ein Comeback bei der Spielvereinigung Landshut, wo ich auf alte Bekannte treffe“, blickt der 1,86 Meter große Defensivspezialist, dem auch einige andere Offerten vorlagen, der Herausforderung in der Landesliga Südost erwartungsvoll entgegen. Seine Lieblingsposition sieht er in der Innenverteidigung, kann aber in der Defensive variabel eingesetzt werden. „Robin wird mithelfen, um unsere Abwehr zu stabilisieren. Er spielte und trainierte in Hankofen immerhin über zwei Jahre lang im Kreis von Bayernligaakteuren, was ihm in seiner Entwicklung zu Gute kam“, ist Landshuts Trainer Johannes Viehbeck von den Qualitäten des jungen Neuzugangs überzeugt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben