Autohaus Hubauer spendet Trikots für SVL-C-Junioren

von Norbert Herrmann

Die C-Junioren der SpVgg Landshut mit Autohaus-Geschäftsführer Robert Hubauer, NLZ-Leiter Oliver Lieb, SVL-Vorstand Manfred Maier, Trainer Christoph Lieb, Co-Trainer Manuel Kurlitsch und Juniorenleiter Willi Loebenbrück (von links).

Mit nur drei Punkten Rückstand bei einer Partie weniger belegen die „Spiele“-Buben hinter Tabellenführer FC Dingolfing derzeit den zweiten Rang in der Bezirksoberliga Niederbayern und befinden sich damit  aussichtsreich im Rennen um die Meisterschaft. Bereits die ersten beiden Duelle nach der Winterpause am Samstag, den 1. April um 11 Uhr beim Spitzenreiter FC Dingolfing und eine Woche später auf eigenem Platz am Samstag, den 8. April um 13 Uhr gegen den Viertplatzierten 1. FC Passau sind für die U 15 der SVL richtungsweisend. Das Restprogramm nach der Winterpause nehmen die Schwarz-Weißen übrigens mit ihrem neuen Trainer Christoph Lieb in Angriff.  Er tritt in die Fußstapfen seines Vaters und Vorgängers Oliver Lieb. Dieser leitet für den aus persönlichen Gründen zurückgetretenen Oliver Haak nunmehr das bei der SpVgg Landshut installierte Nachwuchsleistungszentrum des Bayerischen Fußballverbandes. Assistenztrainer bei den C-Junioren bleibt Manuel Kurlitsch.

Von links Robert Hubauer, U 15 Kapitän Elias Stini und Trainer Christoph Lieb

Zurück

Einen Kommentar schreiben