Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Aktuelles Leser
von Norbert Herrmann
(Kommentare: 0)

Auch Johannes Huber bleibt bei der "Spiele"

Vertragsverlängerung perfekt: Von links Manfred Maier, Johannes Huber und Benedikt Neumeier.

Die SpVgg Landshut treibt ihre Personalplanungen für die neue Saison weiter voran und ist nach wie vor dabei, vordringlich die aus dem eigenen Nachwuchs hervorgegangenen Leistungsträger an den Verein zu binden. Nach Kapitän Alex Hagl gelang es den Verantwortlichen ebenso, den Kontrakt mit dem stellvertretenden Spielführer Johannes Huber zu verlängern. Der 28jährige Keeper steht seit dem C-Juniorenalter zwischen den Pfosten der „Spiele“ und stieß schon im U 19-Alter in der Saison 2011/12 zum Aufgebot der „Ersten“, das seinerzeit die Landesliga-Meisterschaft und den Bayernligaaufstieg unter Dach und Fach brachte . Auf sein Talent wurden auch höherklassige Klubs wie die SpVgg Unterhaching und der SV Wacker Burghausen aufmerksam, wo Johannes Huber Probetrainingseinheiten absolvierte. Aus Gründen der Weiterbildung entschied er sich jedoch für einen Verbleib in Landshut und wechselte für zwei Jahre zum Nachbarrivalen ETSV 09, um dort in der Bezirksoberliga Spielpraxis zu sammeln. Absprachegemäß kehrte er danach wieder zu den Schwarz-Weißen zurück und bestritt bis dato über 100 Punktepartien in der Landesliga. „Mit Landshut bin ich einfach fest verwurzelt und es macht mir weiterhin Spaß, bei der Spielvereinigung Fußball zu spielen. Das Mannschaftsgefüge passt und es eröffnen sich hoffnungsvolle Perspektiven für die Zukunft. Über Jahre hinweg sind außerdem viele Freundschaften entstanden. Die Tatsache, dass erfahrene Kräfte bei der Stange bleiben, sollte auch für die jungen Spieler ein Anreiz sein, weiter für die SVL zu kicken“, begründete der beruflich als Bankkaufmann tätige Torhüter seinen Schritt, am Hammerbach zu verlängern. „Johannes spielt seit dem Nachwuchsalter bei uns und überzeugt stets mit konstant guten Leistungen. Umso mehr war es für uns ein Bedürfnis, ihn als sicheren Rückhalt der Truppe weiter zu halten, was schließlich problemlos über die Bühne ging“, freuen sich Sportvorstand Benedikt Neumeier und der Vereinsvorsitzende Manfred Maier gleichermaßen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 6 und 1?
Webdesign 2022 Werbeagentur madmoses