SVL scheitert beim Bezirksturnier in der Gruppenphase

von Norbert Herrmann

Das beim Kreisturnier in Rottenburg erfolgreiche junge SVL-Team mit Teammanager Richard Huber, Trainer Florian Baumgartl (1.u.2. von links) sowie Betreuer Martin Mittermeier (rechts)

Kreisturnier in Rottenburg:

Die "Spiele" startete in den Gruppenpartien mit einer 0:2 Niederlage gegen den späteren Finalisten SV Ihrlerstein und bezwang nach diesem "Wachrüttler" den SV Kumhausen mit 4:0. Schließlich gelang im letzten Gruppenspiel ein 3:1 Erfolg gegen den TSV Abensberg. Im Halbfinale war wie im letzten Jahr der SV Neuhausen der Gegner, der diesmal knapp mit 2:1 in die Schranken gewiesen wurde.

Die SpVgg Landshut spielte in folgender Besetzung: Lukas Fernandes, Alex Hagl (Kapitän), Daniel Räde, Marcus Plomer, Jonas Wieselsberger, Asllan Shalaj, Maximilian Wilhelm, Christoph Maier,  Christian Brandl.

Die Turniertorschützen der SVL: Christian Brandl (5), Christoph Maier, Alex Hagl, Jonas Wieselsberger (je 2), Daniel Räde, Asllan Shalaj und Marcus Plomer (je1).

Landshuter Hallenkreismeisterschaft

Bezirksturnier in Vilsbiburg:

Bei der "Niederbayerischen" in Vilsbiburg startete die SVL mit einem 2:1 Erfolg gegen den SV Huldsessen, musste sich aber danach trotz Chancen in Hülle und Fülle dem späteren Turniersieger 1. FC Reichstorf mit 0:1 geschlagen geben. Die Partie gegen die SpVgg Ruhmannsfelden endete 2:2 und gegen den TSV Aholming lag die "Spiele" bis kurz vor Schluss verdientermaßen mit 1:0 in Führung, ehe dem Gegner noch der Ausgleich gelang. Wiederum wurden beste Möglichkeiten vergeben. 

Die Besetzung der SVL in Vilsbiburg (Tore in Klammern): Johannes Huber, Daniel Räde, Kevin Engber, Marcus Plomer (1), Fabian Laubner, Jonas Wieselsberger, Asllan Shalaj (2), Maximilian Wilhelm (1), Christoph Maier (1), und Christian Brandl.

Niederbayerische Hallenmeisterschaft in Vilsbiburg

Alles in allem kann man im SVL-Lager mit der Hallensaison zufrieden sein. Schließlich gelang der jungen Truppe neben dem Gewinn der Kreismeisterschaft auch der Turniersieg beim stark besetzten SAR-Cup in Dingolfing. Bei der  Bezirksmeisterschaft in Vilsbiburg wurde das Halbfinale nur knapp verpasst. 

Insgesamt kamen in der Hallensaison 14 Akteure mit einem Altersdurchschnitt von 20,86 Jahren, darunter fünf A-Junioren,  zum Einsatz. 

 

 

Die SVL mit Daniel Räde (links) startete in Vilsbiburg mit einem 2:1 Sieg gegen den SV Huldsessen vielversprechend.

Die SVL brachte in der Halle vorwiegend Nachwuchskräfte zum Einsatz wie Christoph Maier, Jonas Wieselsberger und Maximilian Wilhelm (dunkles Trikot von links), die sich bestens bewährten.

Das Aufgebot der SVL bei der Begrüßung in Vilsbiburg: Von links Maximilian Wilhelm, Asllan Shalaj, Jonas Wieselsberger, Christoph Maier, Christian Brandl, Kevin Engber, Marcus Plomer, Johannes Huber und Daniel Räde. Es fehlt Fabian Laubner, der sich frühzeitig verletzte. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben